Unsere Tradition seit 1971. Wir begegnen Kundenanforderungen

Mit höchster Qualität und echter Hingabe

Wir beschichten und laminieren, extrudieren und silikonisieren und verarbeiten Folie, Papier, Vliesund Schaumstoffe und thermoplastische Elastomere. Mit größter Leidenschaft, Innovationskraft und mithilfe eines Qualitätsmanagements, das seit 1996 höchste internationale Normen erfüllt – und das uns immer wieder aufs Neue auf den Prüfstand stellt. 

An unseren Standorten Altendorf und Guadalajara (Mexiko) arbeiten rund 520 hochqualifizierte Mitarbeiter täglich daran, mithilfe modernster Produktionsverfahren perfekte Verschlusslösungen für Sie zu entwickeln. Unser Erfolgsrezept? Wir realisieren Ihre Anforderungen bis ins kleinste Detail – und zwar seit über 40 Jahren. Denn seit wir mit der Herstellung von Verschlusslösungen für Baby- und Inkontinenzwindeln begonnen haben, wissen wir eins: Nur kompromisslose Qualität hat Zukunft. 

2016

Markteinführung der neuen Produktfamilie FlexEar® EVOlution.

Gründung von Lohmann-koester in Tianjin,China.

2014

Die koester GmbH & Co.KG wird zur Lohmann-koester GmbH & Co.KG. Somit verdeutlicht die Firmierung die Verbindung zur Lohmann Klebeband Gruppe und der Lohmann GmbH & Co.KG als Muttergesellschaft.

2011

Das 40jährige Firmenjubiläum findet statt.

2008

In diesem Jahr gibt es einen weiteren gelungenen Produktlaunch der koester FlexHook ® Lines.

2006

Die erfolgreiche Markteinführung von koester FlexEar ® gibt dem Unternehmen weiteren Aufschwung.

2005

Die Gründung von koester Internacional in Guadalajara, Mexiko findet statt. Eine großartige Erfolgsgeschichte.

2004

Neue mechanische Tapelösungen für Inkontinenzwindeln (Combi Tape) werden auf den Markt gebracht. Die Markteinführung der Flex Hook ® Line beginnt. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001:2005.

2003

Großen Erfolg hat das Unternehmen mit weiteren Neuentwicklungen im Bereich der elastischen Tapes: SEM Tapes (soft elastic mechanical tape).

2000

koester beginnt den weltweiten Vertrieb seiner Produkte.

1995

koester ist erfolgreich mit der Markteinführung der neuen Produktgeneration: Comfort Plus® für Babyindeln.

1991

Die Lohmann GmbH & Co. KG in Neuwied übernimmt koester. Die Firmierung bleibt bestehen.

1987

Der erste Neubau des heutigen Werkes in Altendorf wird beendet.

1980

Die Entwicklung 2- und 3-lagiger Verschlusstapes für Babywindeln findet großen Anklang in der Industrie.

1975

In diesem Jahr beginnt die Entwicklung doppelseitiger Klebebänder für Damenbinden. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Industriebereich „Hygiene“.

1971

Die Firmengründung der koester Industriebedarf OHG findet am 1. Juli 1971 statt.

31.03.2017